Neue Begegnungsmöglichkeiten

Um die Kommunikation und die Austauschmöglichkeiten zwischen den Ehrenamtlichen zu fördern, steht unserer Initiative zukünftig das Dorfgemeinschaftshaus an jedem dritten Donnerstag im Monat von 18.00 bis 21.00 Uhr kostenlos zur Verfügung. Da der Raum unterteilt werden kann, eröffnen sich diverse Möglichkeiten:

  • Helfertreffen der einzelnen Gruppen (gegebenenfalls auch mit Mitgliedern anderer Flüchtlingsinitiativen) sind parallel nebeneinander möglich
  • Austausch zwischen den Helfergruppen
  • Vorträge/Informationen zu Themen von allgemeinem Interesse können organisiert werden
  • bessere Einbindung der Geflüchteten in die Helfergruppen
  • bessere Einstiegsmöglichkeiten für neue Engagierte…

Gleichzeitig verbinden wir damit die Hoffnung, die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen zu können. Das betrifft zum Beispiel die Koordination der Veranstaltungen und die Öffentlichkeitsarbeit.